Willkommen
in der
Destillerie Gottesgabe

Gottesgabe ist ein kleiner Ort, eingebettet in die ursprüngliche Landschaft der Holsteinischen Schweiz. Seit 2002 ist hier die Destillerie Gottesgabe zuhause. In einer liebevoll restaurierten Landstelle mit vier Hektar Obstwiese betreiben Gudrun und Friedrich Grimm mit Familie ihre Obstbrennerei.

Der Name ist
Programm
Hamburger Abendblatt

In der maritimen, landwirtschaftlich geprägten Region mit ihren Knicks, Hecken und Wäldern sammelt die Familie rare Wildfrüchte wie Schlehen, Holunder oder Wildkirschen und verarbeitet sie zu edlen Tropfen für Genießer. Manche alte Obstsorte hierfür wird auch in Bauerngärten der Region entdeckt. Was den Geschmackstest besteht, wird vermehrt und auf dem eigenen Land angebaut – ohne Spritz- und Düngemittel auf extensiven Wiesen. Ernte und Verarbeitung der wertvollen Früchte sind ausschließlich Handarbeit.

Der Geschmack
ist einzigartig
der stern

Von den Köstlichkeiten aus Gottesgabe gibt es daher chronisch zu wenig, um die Gläser aller Liebhaber zu füllen. Unvergleichlich sind die Digestifs. Würzige Bitterdrogen wie Galgant oder Kardobenediktenkraut sorgen für die bittere Note. Mehr über die Herstellung von Schlehengeist oder „Nordisch Bitter“ erfahren Besucher beim Schaubrennen im Advent.

Quittenbrand vormerken

Nach zehn Jahren entsteht der erste Quittenbrand aus eigenen Früchten in Gottesgabe. Bis er fein gereift in den Verkauf kommt, braucht es noch etwas Geduld. Hier vormerken.

Gudrun Grimm hat mit ihrer Familie die Destillerie in Gottesgabe 2002 gegründet.

Food Market 2019

Wir freuen uns auch 2019 wieder über Ihren Besuch in den historischen Großmarkthallen Hamburgs beim Food Market am 07./08. September. (zum Food Market …)

Schaubrennen Pfingsten 2018

Wenn die Blätter im Frühjahr sprießen, knistert in Gottesgabe das Feuer beim Schaubrennen: Pfingstsonntag, 20. Mai. inklusive Feldführung. (Bitte melden Sie sich hier an).

Neues Land am Bocksbarg

Nie wieder leer getrunken. Dem sind wir einen großen Schritt näher gekommen. Wir erweitern. In den nächsten Jahren entsteht eine neue Streuobstwiese. (mehr …)

Wildobst, seltenes und altes Obst

Für unsere Spirituosen brauchen wir besonders aromatische Früchte. Deshalb haben wir uns auf Wildobst, seltenes und altes Obst spezialisiert. Ob gesammelt oder selbst angebaut, alle Früchte werden frisch gepflückt und nicht zugekauft. (mehr …)

Aronialikör

Nach sechzehn Jahren Anbau sind aus unseren kleinen Aroniapflänzchen stattliche Büsche mit vielen dunklen Beeren geworden. Drei Jahre gereift kommt jetzt ihr herrlicher Likör in den Verkauf. (Preise & Bestellung)

Für unsere Restaurants

Wer außergewöhliche Produkte in die Karte aufnimmt, oder damit kocht, erzählt gern ihre Geschichte weiter und informiert in Bezug auf Produktqualität. Die nötigen harten und weichen Fakten erfahren Profis und ihr Nachwuchs bei uns. (mehr …)